Wie Hilfe im Senegal aussehen kann.

Ich habe heute ganz aktuelle Fotos aus M’Bour bekommen, die ich hier unbedingt teilen muss: Albert Pantle und Rolf Stapf sind fast den ganzen Januar vor Ort im Senegal, um die „Klinik Bilbassi“ weiter zu unterstützen.

Die Bilder sprechen Bände. Die Hilfe ist gut angelegt – sie kommt bei den Menschen an:

Foto 3[1]Foto 1Foto 4[1]

BRAVO!

7 Gedanken zu „Wie Hilfe im Senegal aussehen kann.

  1. Pingback: Emergency! Get it right, but get it quick | Running for … an ambulance.

  2. Pingback: Von Spenden und Sponsoren: Wer soll auf das Trikot? | Running for … an ambulance.

  3. Pingback: Die nächste Spende ist da :) Danke, Karin!!! | Running for … an ambulance.

  4. Pingback: Angela Merkel interessiert sich für den Senegal. Gut! | Running for … an ambulance.

  5. Pingback: WM 2014 – Die Gewinner der Achtelfinal-Nationen stehen fest. | Running for … an ambulance.

  6. Pingback: BRAUCHE HILFE – Urlaub ist vorbei! Finden wir 1.000 EUR Spendengelder bis Sonntag??? | Running for … an ambulance.

  7. Pingback: Aktueller Spendenstand 08/2014 +++ Schon sehr ordentlich! | Running for … an ambulance.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s