3. Tag im Trainingslager: Etwas Ruhe vor dem Sturm?

Laut Trainingsplan sollte es heute ruhiger zur Sache gehen. Schließlich steht morgen die Königsetappe auf dem Rad auf dem Programm. Und in der Tat: das war heute doch recht angenehm nach dem gestrigen Tag.

  • 7:30 Uhr Yoga im Garten
  • 8:00 Uhr Frühstück
  • 9:30 Uhr Aufbruch zur Radeinheit

Die Radrunde war mit 50 km Länge auch genau richtig. Anstiege gab es nur 2 steile, dafür recht kurze. Insgesamt „nur“ 500 Höhenmeter. Die Strecke landschaftlich ein Traum: durch das Etschtal an Bozen vorbei, Richtung Meran und über Kaltern zurück. Unterwegs gab es wie immer Zeit für einen Cappuccino 🙂

IMG-20140509-00204 IMG-20140509-00202 IMG-20140509-00201

Im Anschluss an die Radausfahrt und nach einer längeren Pause im Garten stand dann Schwimmen auf dem Programm: einmal quer durch den Kalterer See und zurück. Ca. 1.500 m. Wasser war wärmer als im Pool… Gutes Training für den Willen (wollte eigentlich nicht rein…) und die Orientierung.

IMG-20140509-00205

Gleich im Anschluss ging es dann noch in die Laufsachen und einmal um den See rum. 7,5 km in knapp 40 Minuten. Da kann man dann wenigsten nicht absaufen.

Ein echter „ruhiger“ Tag im Trainingslager halt…

Und zum Schluss?  Feierabend !!! mit Spaghetti und Pizza (ja: und!). Schließlich brauche ich die Reserven für die Königsetappe morgen 🙂

A propos Reserven: die brauchen wir ja auch noch für das Spendenkonto. Da muss in den nächsten Wochen auch noch unbedingt etwas passieren. 

KEEP RUNNING

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s