Wie wäre es mit einem Marathon? Ich renne … und Sie können dabei helfen!

Seit Jahresbeginn sammle ich Spenden für den gemeinnützigen Verein BILBASSI e.V., der in M’Bour im Senegal ein Kinderkrankenhaus allein aus Privatmitteln aufgebaut hat und betreibt. Von den Spenden muss ein dringend benötigter Krankenwagen angeschafft werden. Denn ohne Krankenwagen schaffen es viele Kinder im Fall von Verletzungen, Schlangenbissen oder akuten Erkrankungen erst gar nicht bis zu den gut ausgebildeten Ärzten.

 Foto 2  Foto 3[1] Foto 2.1

Als Gegenleistung (neben der Spendenquittung) nehme ich die Spender und Sponsoren mit auf meine sportlichen Wettkämpfe. Zuletzt trug ich voller Stolz deren Namen auf meinem Trikot über die Ziellinie der 70.3 IRONMAN Europameisterschaft in Wiesbaden.

0773_002010 0773_026582 0773_033212

RUNNING FOR … AN AMBULANCE

hat so schon über 4.235 EUR einsammeln können.

Die nächste große Herausforderung ist nun der BMW FRANKFURT MARATHON am 26. Oktober 2014.

Wer möchte mit mir nach 42,195 km in die Frankfurter Festhalle einlaufen? Wer möchte mit seinem Namenszug oder Unternehmenslogo auf meinem Trikot dabei sein?
IMG-20121028-00032

Das „Dabei sein“ ist für Sie übrigens ganz einfach: eine Überweisung auf das hier genannte Spendenkonto reicht schon aus. Trainieren müssen Sie nicht! Schwitzen auch nicht.

Insgesamt möchte ich bis zum Marathon für BILBASSI und die Kinder im Senegal noch 5.765 EUR einsammeln. Das sind umgerechnet schlappe 137 EUR pro Kilometer.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir dabei helfen! Die Fortschritte können Sie übrigens jederzeit mitverfolgen, unter:

KEEP HELPING!

Carsten

10 Gedanken zu „Wie wäre es mit einem Marathon? Ich renne … und Sie können dabei helfen!

  1. Pingback: Aktueller Spendenstand: BERGFEST +++ EUR 5.310 sind da… | Running for … an ambulance.

  2. Pingback: Eiswasser mit faden Beigeschmack: #icebucketchallenge vs. #runningforanambulance.com | Running for … an ambulance.

  3. Pingback: Insa lässt die Puppen tanzen: Charity Convention am 13. September | Running for … an ambulance.

  4. Pingback: Wenn der Schweinehund bis hinter Offenbach rennen muss… #Marathon #Training | Running for … an ambulance.

  5. Pingback: Trainingspause — die nächste #Spende ist da! Danke KARIN!!! | Running for … an ambulance.

  6. Pingback: DANKE, Elisabeth. Wenn es doch so weitergehen könnte … | Running for … an ambulance.

  7. Pingback: Spendenwoche endet traumhaft mit #CHARITY CONVENTION & ANDREA. MERCI!!! | Running for … an ambulance.

  8. Pingback: Aktueller Stand der #Spenden +++ Status of #donation | Running for … an ambulance.

  9. Pingback: Vorbereitung unter Wettkampfbedingungen – oder: Gehen wie die Hugenotten #Marathon | Running for … an ambulance.

  10. Pingback: Viele Up’s and Down’s vor der Zielgeraden – aber DNF geht gar nicht! | Running for … an ambulance.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s